Alternato Blog

Es gibt immer eine Alternative!

Wie man den richtigen Partner im Internet findet

Das Leben findet mittlerweile in immer mehr Bereichen Online statt. Da macht auch die Partnersuche seit vielen Jahren keine Ausnahme mehr. Auch wenn es wenige zugeben wollen, je mehr das Internet Teil des Alltags wird, desto häufiger sucht man auch nach der großen Liebe im Netz.

Dass es einen Markt für die Partnersuche gibt, zeigen nicht nur die jährlichen Zahlen über Singlehaushalte. Unzählige Plattformen bemühen sich um Partnervermittlung für jedermann. Die Suche im Internet ist neben dem Freundeskreis und über Freizeitaktivitäten mittlerweile die dritt-häufigste Möglichkeit zum Kennenlernen geworden, ca. ein Drittel aller Singles suchte schon einmal diesen Weg zur Partnersuche. Eine Studie des Oxford Internet Institutes zeigte auch, dass nicht nur Jugendliche, sondern besonders Menschen über 40 verstärkt diesen Weg wählen. Im Vergleich zu 1997 hat sich hier die Zahl mehr als verfünffacht.

Die Studie des OII zeigte auch, dass in Deutschland spezielle Portale zum direkten Kennenlernen wichtiger bei der Partnersuche sind als soziale Netzwerke. Viele der in Deutschland populären Plattformen bieten über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eine individuelle Vermittlung passender Partnervorschläge. Auf Grundlage erstellter Persönlichkeitsprofile versprechen die Börsen dann hohe Erfolgschancen. Wie die Matching-Verfahren beispielsweise bei der großen Plattform Parship funktionieren und ob sie überhaupt wirkungsvoll sind, erfährt man allerdings nicht.

Wer sich nicht davon abschrecken lässt, dass die Partnersuche durch das Internet vielmehr zu einem Marktplatz wird, in dem man sich den perfekten Gefährten zusammenstellen kann, hat durchaus die Chance, über eines der vielen Portale fündig zu werden. Im besten Fall gerät man dadurch eher an einen Partner mit ähnlichen Interessen und Lebenszielen als im „echten“ Leben. Im schlechtesten Fall muss man allerdings dutzende enttäuschende Dates und anrüchige Anfragen überstehen, bevor sich etwas ernsthaftes entwickelt.

Nichtsdestotrotz lohnt sich für liebesgefrustete Singles der Weg ins Internet. Einige Plattformen spezialisieren sich hier auch bewusst auf eine bestimmte Zielgruppe. Dabei stellt beispielsweise Badoo vor allem auf junge Erwachsene ab, während die Nischen-Singlebörse Christpartner.de besonders religiös geprägte Alleinstehende ansprechen soll. Auf Elite-Partner sollen sich dann vor allem Akademiker auf die Partnersuche begeben können. Große Plattformen wie eDarling oder neu.de betreiben seit einiger Zeit sogar Apps fürs Mobiltelefon. Damit beschränkt sich die Partnersuche also nicht mehr auf die Kommunikation innerhalb der eigenen vier Wände, interessante Gesprächspartner findet man damit auch unterwegs. Diese Angebote können vor allem für jüngere Nutzer interessant sein.

Wer den Entschluss zum Online-Dating gefasst hat kann sich auf Alternato.de einen Überblick über das Angebot an Plattformen verschaffen.

Quelle: http://www.ox.ac.uk/media/news_stories/2011/111402_1.html

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *