Alternato Blog

Es gibt immer eine Alternative!

10 Top Fintech-Startups in Deutschland


Hallo an alle Alternato-Freunde,

heute stellen wir euch die 10 besten Fintech-Startups in Deutschland vor. Deutschland etabliert sich zunehmend in der europäischen Fintech-Szene und könnte für viele Experten sehr bald das Vereinigte Königreich als Fintech-Führer der Region ablösen. Die Investitionen in deutsche Fintech-Startups stiegen 2016 auf 421 Millionen US-Dollar, 118 % mehr als 2015 (193 Millionen US-Dollar), was das enorme Wachstum der Branche unterstreicht. Jetzt schauen wir uns einige der besten Fintech-Startups an, die dazu beitragen, Deutschland auf die Fintech-Landkarte zu bringen, und die im Dax 30 enthalten sind. 

N26

N26 ist eine deutsche Direktbank, die ihren Kunden ermöglicht, ihre Bankkonten über ihr Smartphone zu verwalten. Hauptsitz der Bank ist in Berlin. N26 bietet Dienstleistungen in der gesamten Eurozone mit Ausnahme von Zypern und Malta an und hat rund 500.000 Kunden. 

N26 stellt seinen Kunden kostenlos ein Basis-Girokonto und eine Debit-Mastercard-Karte zur Verfügung. Kunden können auch einen Dispokredit, Anlageprodukte und Premium-Girokonten anfordern. N26 hat mehr als 52 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln von Axel Springer Plug and Play Accelerator, Early Bird Venture Capital und Horizons Ventures erhalten.

Kreditech

Kreditech wurde 2012 gegründet und ist ein Online-Kreditgeber, der maschinelle Lerntechnologien einsetzt, um den Zugang zu besseren Krediten für Unbankierte zu ermöglichen. 

Das Produktangebot von Kreditech umfasst Konsumentenkredite, eine digitale Brieftasche und einen persönlichen Finanzmanager, der Kunden dabei unterstützt, ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern und ihre Ausgaben zu verwalten.

Kreditech deckt weltweit mehr als fünf Märkte ab, darunter Russland, Mexiko, Spanien und Polen. Das Unternehmen hat unter anderem über 495 Millionen US-Dollar von Rakuten, der International Finance Corporation und Global Founders Capital erhalten.

Figo

Figo entwickelt eine Banking-as-a-Service Plattform, die Finanzdaten von über 3.100 Banken und Finanzinstituten sammelt. Die Plattform verbindet moderne Services mit mehr als 55 Millionen Online-Banking-Konten in Deutschland und Österreich und ermöglicht seinen Nutzern den Zugriff auf Finanzierungsquellen, Benachrichtigungsdienste, Sicherheit sowie Benutzer- und Kundenmanagement-Services. Figo bietet nicht nur eine etablierte Banken-API, sondern auch eine komplette Bankdienstleistungsplattform, die eine Vielzahl innovativer Bankenlösungen unterstützt. Figo hat bisher über 10 Millionen US-Dollar an Fördermitteln von der Deutschen Börse, Berliner Volksbank Ventures und anderen erworben.

Auxmoney

Auxmoney besitzt und betreibt ein Online-Portal für Peer-to-Peer-Geldleihgeschäfte. Die Plattform vermittelt einzelne Kreditgeber mit einzelnen Kreditnehmern und hat es über 50.000 Investoren ermöglicht, mehr als 80.000 Kreditanträge mit einem Gesamtvolumen von über 500 Millionen Euro zu finanzieren. Private Sparer und institutionelle Investoren investieren direkt in zugelassene Kreditnehmer verschiedener Bonitätsklassen. Auxmoney ist in N26 Credit integriert und bedient die Kunden der Bank. Das Unternehmen hat über 198 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln von Investoren wie Union Square Ventures und Index Ventures gesammelt.

Raisin 

Raisin ist ein führender paneuropäischer Marktplatz für Sparprodukte. Das Unternehmen bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Einlagen zu attraktiven Zinssätzen in ganz Europa kostenlos zu eröffnen.

Alle Einlagen sind zu 100 % bis zu einer Höhe von 100.000 € pro Sparer und Bank durch jedes nationale Einlagensicherungssystem gemäß den EU-Richtlinien garantiert.

Raisin betreibt mehrere lokalisierte Plattformen für den deutschen, französischen, spanischen und österreichischen Markt. Das Unternehmen hat mehr als 90.000 registrierte Kunden mit über 4,3 Milliarden Euro Einlagen und 35 Partnerbanken aus 17 Ländern mit mehr als 140 Produkten.

Raisin hat über 64 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln von Investoren erworben, darunter Index Ventures und Ribbit Capital.

Scalable Capital 

Scalable Capital ist ein digitaler Anlageservice, der mit Hilfe proprietärer Software dynamisch optimierte Portfolios mit Schwerpunkt Risikomanagement bereitstellt.

Das Unternehmen nutzt die Technologie, um erstklassige Investmentdienstleistungen anzu- bieten, die bisher nur großen institutionellen Investoren zur Verfügung standen, zu einem Bruchteil der Kosten.

Es bietet seinen Kunden personalisierte, global diversifizierte Portfolios, die auf die Schaffung langfristiger Vermögenswerte ausgerichtet sind. Es überwacht und verwaltet seine Portfolios kontinuierlich mit seiner eigenen Risikomanagement-Technologie.

Scalable Capital hat bisher über 45 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgenommen.

Spotcap

Spotcap vergibt Kredite an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und bietet den Antragstellern eine Kreditentscheidung innerhalb von 24 Stunden, nachdem der Algorithmus ihre Kreditwürdigkeit bewertet hat. Das Unternehmen nutzt eine innovative Kredit-Scoring-Technologie, die reale Geschäftsdaten direkt auswertet, um eine schnelle und flexible Finanzierung zu ermöglichen.

Spotcap hat es Tausenden von KMU ermöglicht, zu innovieren, wettbewerbsfähig zu bleiben und zu wachsen. Seine Mission wird von Top-Investoren wie Rocket Internet, Access Industries, Holtzbrinck Ventures, Kreos Capital, Finstar Financial Group und Heartland Bank unterstützt.

Spotcap mit Hauptsitz in Berlin ist in Spanien, den Niederlanden, Großbritannien, Australien und Neuseeland tätig. Das Unternehmen hat bisher über 66 Millionen US-Dollar Risikokapital aufgenommen.

Smava

Smava ist ein Kreditportal, das Verbraucherdarlehen transparent, fair und erschwinglich machen soll.

Das in Berlin ansässige Unternehmen bietet ein umfassendes Angebot an Marktübersichten über 70 Kreditangebote, von 1.000 bis 120.000 EUR und 25 Banken und möchte damit den Verbrauchern ermöglichen, das Angebot zu wählen, das am besten zu ihnen passt. Das Unternehmen behauptet, dass ein Verbraucher bei einem durchschnittlichen Darlehen von 10.000 EUR bis zu 2.000 EUR sparen kann.

Im Jahr 2017 hat Smava mehr als 1 Milliarde EUR an Krediten vermittelt, mit einem Gesamtvolumen von über 3 Milliarden EUR.

Bisher hat das Startup 60 Millionen Euro an Finanzmitteln von Unternehmen wie Earlybird, Verdane Capital und Runa Capital erworben.

Aevi International

Aevi International entwickelt ein Ökosystem und einen Marktplatz für Zahlungen, Mehrwertdienste, B2B-Anwendungen und mehr. Es bietet Banken, Acquirern und Händlern ein hardwareunabhängiges White-Label- und voll integriertes End-to-End-Lösungsportfolio, welches die grenzüberschreitenden Fähigkeiten der Händler erweitert. Aevi International ist eine Tochtergesellschaft von Diebold Nixdorf mit Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Großbritannien und der Tschechischen Republik.

Das waren die Top Fintech-Startups in Deutschland. Eine schöne Woche wünscht das Team von Alternato.

Tags: , , , , , , ,


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *